Code of Conduct

Blackstone Resources und sein Verwaltungsrat haben sich der fairen und ethischen Behandlung ihrer Mitarbeiter, Berater und der sie umgebenden Gemeinschaften verschrieben. Weitere Informationen zu unseren Richtlinien finden Sie in den unten aufgeführten Kodizes und ethischen Dokumenten.

Einführung

Dies ist der Corporate Code of Conduct ("Kodex") der Blackstone Resources AG (“Blackstone"). Es soll das Vertrauen in die Integrität von Blackstone und die Verantwortlichkeit und Rechenschaftspflicht von Einzelpersonen für die Bericht-erstattung und Untersuchung von Berichten über unethische Praktiken aufrechterhalten.

Dieser Kodex drückt bestimmte Grundprinzipien aus, an die sich Blackstone und seine Mitarbeiter und externe Berater bei allen Geschäften im Zusammenhang mit der Blackstone halten sollten. Sie sollten Blackstone gegenüber loyal sein, im Umgang mit anderen höchste geschäftliche Integrität zeigen, einschliesslich der Wahrung der Vertraulichkeit von Informationen anderer Personen und sollten die Geschäfte der Blackstone in Übereinstimmung mit den Gesetzen und Grundsätzen guter Geschäftspraxis führen.

Der Kodex spiegelt Blackstones Erkenntnis wider, dass der Ruf ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs von Blackstone ist. Jeder Mitarbeiter und Berater, der bei Blackstone angestellt ist, muss so handeln, dass der gute Ruf von Blackstone erhalten bleibt.

Mitarbeiter werden bei Blackstone häufig auf Probleme stossen, die nach den in diesem Kodex ausgedrückten Grundsätzen beurteilt werden müssen. Obwohl es unmöglich ist, alle erdenklichen Situationen zu erörtern, glaubt Blackstone, dass die in diesem Kodex enthaltenen Beispiele Regeln darstellen, die befolgt werden sollten, um sicher-zustellen, dass die Handlungen von Mitarbeitern und Beratern nicht als unethisch angesehen werden. Das Material in diesem Kodex dient nur der Veranschaulichung und soll die Grundsätze nicht einschränken.

Obwohl Blackstone von allen Mitarbeitern erwartet, dass sie mit den in diesem Kodex genannten Grundsätzen vertraut sind, erwartet wir nicht, dass jeder Mitarbeiter und Berater mit den Gesetzen vertraut ist, die seine Verantwortlichkeiten betreffen. Bei Fragen jeglicher Art in Bezug auf den Kodex sollte jeder Mitarbeiter sich von einem Rechtsberater oder vom Management beraten lassen, die wiederum von Blackstones Anwälten Rat bei der Auslegung geltender Gesetze und Vorschriften einholen können.

Der Kodex legt die Standards fest, an die sich Blackstone während der Geschäftstätigkeit halten wird und beinhaltet folgendes:

  • die Genehmigung des Kodex durch den Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung;
  • die Verpflichtung gegenüber den Aktionären;
  • Einhaltung der einschlägigen Gesetze;
  • Umweltschutz;
  • Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz;
  • gleiche Beschäftigung;
  • Vertraulichkeit;
  • Interessenskonflikte und
  • allgemeines Verhalten.

Alle Mitarbeiter sind dafür verantwortlich, dass Blackstone die höchsten geschäftlichen Standards erreicht. und sind auch dafür verantwortlich, dass sie im Einklang mit den im Kodex beschriebenen Richtlinien und Standards handeln.

UMWELT

Alle Geschäftsaktivitäten von Blackstone werden so durchge-führt, dass die Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern, Auftragnehmern, Kunden und der Gemeinschaft und auch gleichzeitig der Schutz der Umwelt gewährleistet ist.

Blackstone wird sich nach besten Kräften bemühen, seine Aktivitäten umweltfreundlich und nachhaltig durchzuführen. Blackstone wird seine Geschäfte immer mit dem Schutz der Umwelt als Hauptziel betreiben.

Die Ziele von Blackstone zum Schutz der Umwelt sind:

  • alle gesetzlichen und behördlichen Anforderungen für Umweltmanagement und -schutz zu erfüllen oder zu übertreffen und, wo diese fehlen oder nicht ausreichen, Best-Practice-Standards anwenden, die gewährleisten, dass die Umwelt geschützt wird;
  • innerhalb der Blackstone die Verantwortung der Blackstone und deren  Mitarbei-eiter oder Auftragnehmer für den Schutz der Umwelt zu bewahren;
  • regelmässige Überprüfung der Geschäftstätigkeit von Blackstone zur Ermittlung und Bewertung der mit diesen Vorgängen verbundenen Umweltauswirkungen; und
  • Einführung und Aufrechterhaltung von Managementsystemen, Programmen und Verfahren, um die Umwelt zu schützen, einschliesslich der Kontrolle von Ableitungen und anderen Abfällen, die die Umwelt schädigen können.

Alle Aspekte der Umweltleistung müssen dem Vorstand durch die Geschäftsleitung gemeldet werden.

ARBEITS- UND SICHERHEITSPOLITIK

Blackstone engagiert sich für die Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeiter. Blackstone wird daran arbeiten, gefährliche Praktiken und Verhaltensweisen zu beseitigen, die Unfälle, Verletzungen oder Krankheiten bei Mitarbeitern, Auftragnehmern, Besuchern und der Öffentlichkeit verursachen können. Blackstone strebt nach verletzungsfreien Ar-beitsplätzen.

Das Hauptziel besteht darin, den Mitarbeitern, Auftragnehmern und Besuchern der Blackstone eine sichere und gesunde Arbeitsumgebung zu bieten. Die Ziele der Blackstone bei der Gewährleistung von Gesundheit und Sicherheit sind:

  • Einhaltung aller relevanten gesetzlichen Verpflichtungen;
  • angemessene Resourcen bereitstellen, um sichere Arbeitssysteme einzurichten und aufrechtzuerhalten;
  • Aufrechterhaltung der Gesundheits- und Sicherheits-kompetenz und Integration von Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen in allen Geschäftsbereichen;
  • sicherstellen, dass alle Vorfälle gemeldet und gründlich untersucht werden, um eine ähnliche Verletzung zu vermeiden;
  • kontinuierliche Verbesserung der Leistung durch innovative Technologie, Bildung und gute Managementpraktiken;
  • Schulungen für Mitarbeiter zu Gesundheit und Sicherheit anbieten;
  • Zusammenarbeit nur mit Auftragnehmer, die die gleichen Gesundheits- und Sicherheitsstandards wie Blackstone anstreben; und
  • Förderung einer positiven Gesundheits- und Sicherheitskultur, die auf dem Grundsatz beruht, dass alle Vorfälle verhindert werden können.

Alle Führungskräfte, Vorgesetzten und Auftragnehmer sind verantwortlich für die Gesundheit und Sicherheit in ihren Bereichen. Alle Mitarbeiter sind verpflichtet, die Regeln für sichere und gesunde Operationen zu befolgen, Gefahren ihren Vorgesetzten zu melden und alle Verletzungen die sich bei ihnen selbst oder anderen ereignen, immer zu melden.

VERTRAULICHKEIT

Vertraulichkeit ist ein Schlüsselmerkmal eines effizienten und erfolgreichen Geschäftes. Mitarbeiter sind verpflichtet, geschützte, kommerzielle und andere vertrauliche Informa-tionen für Blackstone zu schützen. Diese Geheimhaltungs-verpflichtung gilt auch nach Beendigung der Beschäftigung einer Person bei Blackstone.

Informationen über die Aktivitäten, Ergebnisse, Strategien oder Pläne von Blackstone, welche nicht allgemein verfügbar sind, dürfen nur für autorisierte Zwecke verwendet werden. Dies beinhaltet, dass keine vertraulichen Informationen an andere Geschäftseinheiten innerhalb der Blackstone weitergegeben werden oder die für einen anderen Zweck bereitgestellten Informationen ohne vorherige Genehmigung verwendet werden. Vertrauliche Informationen sollten mit Sorgfalt behandelt und kommuniziert werden und dürfen nicht ausserhalb der Blackstone ohne entsprechende Befugnisse weitergegeben werden.

Alle Verträge, die von Blackstone mit Kunden, Beratern und Auftragnehmern abgeschlossen werden, sollten angemessene Vertraulichkeitsklauseln enthalten, die den Schutz der vertrau-lichen Informationen der Blackstone gewährleisten.

Die Manager und Vorgesetzte sind dafür verantwortlich, dass entsprechende Vorkehrungen zum Schutz sensibler und vertraulicher Informationen getroffen werden.

ÜBERPRÜFUNG

Der Unternehmenssekretär (mit Unterstützung der Anwälte von Blackstone, falls erforderlich) wird eine jährliche Überprüfung des Kodex durchführen, um sicherzustellen, dass der Kodex weiterhin allen anwendbaren Gesetzen und Vorschriften entspricht, sowie das Engagement von Blackstone gegenüber seinen Mitarbeitern und der Gemeinschaft widerspiegelt.

Das Management und die Angestellten von Blackstone werden angehalten, jegliche Schwierigkeiten oder  Nichtbeachtung des Kodex (inklusive aller Unstimmigkeiten zwischen dem Kodex und den Unternehmenszielen der Blackstone) an den Verwal-tungsrat der Blackstone zu melden. Dies wird helfen, um die Wirksamkeit des Kodex sicherzustellen und wird darauf hinweisen, welche Teile des Kodex verbessert werden kann oder zusätzliche Richtlinien hinzuzufügen.

Abonnieren Sie unsere Updates