Kanada

 

Apple und Tesla haben angekündigt, dass sie Kobalt nur aus ethischen Quellen kaufen werden. Diese Beding-ungen sind äusserst günstig für Kanada, dessen politische Sicherheit und starke Arbeitsrechtspraktiken die richtigen Kriterien erfüllen.

 

Hierauf konzentriert sich Blackstone Resources. Sie hält eine bedeutende Beteiligung an der kanadischen First Cobalt, die einen wesentlichen Anteil am nordamerikanischen Kobalt-Markt hält. Es ist heute das grösste Kobalt-Explorationsunternehmen in Nordamerika und verfügt über bedeutende Vermögenswerte. In Kanada kontrolliert First Cobalt über 100 km2 Land und 50 historische Minen in Cobalt, Ontario. Sie besitzt auch das Iron Creek-Projekt in Idaho in den USA, das sich als ein Weltklasse-Asset erweisen könnte, da die jüngsten Bohrlöcher auf eine signifikante Kobaltmineralisierung hindeuten.

 

First Cobalt ist die einzige zugelassene Kobalt-Raffinerie in Nordamerika, die in der Lage ist, Batteriematerial zu produzieren. Darüber hinaus hat das Unternehmen zahlreiche Akquisitionen getätigt, um seine Position auf dem nordamerikanischen Markt zu stärken.

 

First Cobalt hat am 26.08.2019 einen Vertrag mit Glencore abgeschlossen:

  • Glencore gewährte ein Darlehen von USD 5 Mio. für die Expansion der Kobalt Raffinerie.
  • First Cobalt wird eine Feasability Studie für 55 t/d bis Q1 2020 machen.
  • Glencore ist bereit ein zusätzliches Darlehen von USD 40 Mio. für den Ausbau der Raffinerie zu gewähren.
  • Glencore wird mit einem langfristigen Vertrag mit First Cobalt ein Kobaltsulfat für den nord- amerikanischen Markt produzieren. 
  • Gemäss Ausenco Studie wird die Cobalt Raffinerie mit 55 t/d und bei einer Verarbeitung von kobalthaltigen Rohmaterial  von 30% eine Gesamtmenge von 5.000 to Kobaltsulfat produzieren. .

Die Kobaltpreise haben sich innert der letzten 3 Monate erheblich erhöht. Der Ausblick für den Markt mit elektrischen Autos ist nach wie vor ausserordentlich stark

 

Canada

Abonnieren Sie unsere Updates