BAAR, Schweiz - (6. Juni 2019) - Die Blackstone Resources AG (SWX: BLS; STU: 4BR, FRA: 4BR, BEB: 4BR) („Blackstone“) hielt am 5. Juni 2019 im ParkHotel in Zug, Schweiz eine ordentliche Generalversammlung ab.

Während der ordentlichen Hauptversammlung wurden alle Anträge des Verwaltungsrates mit grosser Mehrheit angenommen: (44 Aktionäre oder 43,5% aller Aktien waren anwesend oder vertreten)


1. Statutenrevision.

Die Statutenrevision wurden genehmigt, um den neuen Gesetzen und Vorschriften zu entsprechen.

 
2. Geschäftsbericht 2018

Annahme und Erhalt des Geschäftsberichtes.
 
Der Jahresbericht von Blackstone skizziert weitere Fortschritte bei der Exploration und Raffination von Batteriemetallen sowie bei der Entwicklung der Batterietechnologie und -produktion im Jahr 2018.
 
Lithium Chile
Blackstone Resources Chile SpA, eine Tochtergesellschaft von Blackstone, hat eine Vereinbarung zur Festlegung einer exklusiven strategischen Allianz mit einem nationalen Partner geschlossen, um zahlreiche Konzessionen für mögliche Lithiumressourcen auszuloten.
 
Kobalt Kanada
Eine Beteiligung von Blackstone, First Cobalt, wird seine nordamerikanische Primär-Kobalt-Raffinerie in Betrieb nehmen. Glencore hat eine Absichtserklärung zur Lieferung von Kobaltrohstoffen an First Cobalt unterzeichnet.
 
Seltene Erden / Gold Norwegen
Über die Blackstone-Tochter BS Norway Ltd. wurden in Norwegen umfangreiche geologische Arbeiten durchgeführt. Das geologische Team besuchte drei Standorte und sammelte 500 Proben, die derzeit analysiert werden. Sie führten dieses Programm in enger Zusammenarbeit mit der University of Exeter, UK durch.

Molybdän Mongolei
Die Tochtergesellschaft in der Mongolei hat mit dem Explorationsbohrprogramm begonnen. 2.000 Meter wurden entlang der Schichten gebohrt, in denen historische Daten und Studien auf bedeutende Ressourcen an Molybdän, Kupfer und Gold hinweisen.
 
Gold Peru
Die Goldraffinerie in Peru hat die endgültige Betriebsgenehmigung der Regierung erhalten und befindet sich derzeit in einer ersten Phase. Das Projekt ist ein wichtiger Bestandteil der Cashflow-Strategie des Unternehmens, die darauf abzielt, das Wachstum des Unternehmens im Bereich Batteriemetalle und Batterietechnologie zu finanzieren.
 
Batterietechnologie und Batterieproduktion
Die Tochtergesellschaft Blackstone Research GmbH in Erfurt plant, 200 Millionen Euro in Batterieproduktionsanlagen und weitere Forschung zu investieren. Das Unternehmen und sein Projektteam haben beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) einen detaillierten Antrag mit Geschäftsplan und Arbeitsprogramm für den Zugang zu seinem Förderprogramm für die Batterieproduktion eingereicht.
 
Im Dezember 2018 veröffentlichte die Blackstone ihre Blackstone Resources Battery Codes („BBC“) als Open Source. Im Rahmen ihrer Forschung im Bereich der Batterietechnologie hat Blackstone Resources ein internationales Batteriecode-System entwickelt, das die in verschiedenen wiederaufladbaren Batterien verwendete Batteriemetallmischung, -chemie und -technologie identifiziert und möglicherweise weltweit als Industriestandard übernommen wird.


3. Geschäftsjahr 2018

Annahme und Berichterstattung zum Jahresabschluss 2018 (Corporate-Governance-Bericht, Konzernabschluss 2018 und gesetzlicher Jahresabschluss 2018 mit Bilanzen und Gewinn- und Verlustrechnung mit Anlagen). Bericht des Abschlussprüfers und Vergütungsbericht.
 

4. Gewinn- und Verlustverwendung

Akzeptanz, um den Verlust auf die Finanzen des nächsten Jahres vorzutragen.
 

5. Déchargeerteilung

Annahme der Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrates und der Mitglieder der Geschäftsleitung.


6. Wahl des Verwaltungsrates

Alle anwesenden Verwaltungsratmitglieder wurden einzeln für ein Jahr bis zur nächsten ordentlichen Generalversammlung wieder gewählt.

6.0.1 Ulrich Ernst
6.0.2 Dr. Patrick Stach
6.0.3 Ronald Gröflin
 

6.1 Wahl des Präsidenten des Verwaltungsrates

Wiederwahl für ein Jahr bis zur nächsten ordentlichen Generalversammlung

6.1.1 Ulrich Ernst
 

6.2 Wahl des Vergütungsausschusses

Wiederwahl für ein Jahr bis zur nächsten ordentlichen Generalversammlung

6.2.1 Ulrich Ernst
6.2.2 Dr. Patrick Stach
6.2.3 Ronald Gröflin
 

6.3 Wahl der Revisionsstelle

Annahme der neuen Revisionsstelle Moore Stephens (Zürich) AG für ein Jahr bis zur nächsten ordentlichen Generalversammlung.
 

6.4 Unabhängiger Stimmrechtsvertreter

Wahl des unabhängigen Stimmrechtsvertreters Herr Oliver Habke, Poststr. 24, 6300 Zug, für ein Jahr bis zur nächsten ordentlichen Generalversammlung


Blackstone Resources AG

Blackstone Resources AG ist eine schweizerische Holdinggesellschaft mit Sitz in Baar, Kanton Zug, die sich auf den Bereich Primärmetalle für den Batteriemarkt konzentriert. Darüber hinaus errichtet, entwickelt und betreibt sie Raffinerien für Gold und Batteriemetalle. Sie bietet direkte Beteiligungen an richtungweisenden Batteriemetalle an, da aufgrund der Nachfrage nach Elektrofahrzeugen grosse Mengen dieser Metalle wie Kobalt, Molybdän, Graphit und Lithium benötigt werden. Blackstone Resources hat zudem ein Forschungsprogramm über neue Batterietechnologie gestartet und hat das international anerkannte Batteriecodesystem BBC entwickelt. 

Abonnieren Sie unsere Updates