Pressemitteilung Blackstone Resources AG


Blackstone Resources AG gibt ihren Halbjahresbericht 2021 bekannt

Ad hoc Mitteilung gemäss Art. 53 KR

BAAR, Schweiz - (23. September 2021) - Blackstone Resources AG (SWX: BLS, ISIN CH0460027110) ("Blackstone") freut sich, Ihnen über unsere Aktivitäten und Erfolge im ersten Halbjahr 2021 zu berichten. Das Halbjahresresultat 2021 der Blackstone Resources AG weist einen konsolidierten umfassenden Gewinn von CHF 3‘631‘952, wovon der Gewinn von CHF 1‘624‘014 oder ein Gewinn von CHF 0.04 pro Aktie den Shareholdern zugewiesen wird. Es war eine der erfolgreichsten Perioden in der Geschichte des Unternehmens: In diesem Zeitraum wurden Finanzierungen im Umfang von CHF 6.9 Millionen bezogen, die v.a. für den Aufbau der Batterieproduktion in Döbeln (Deutschland) sowie die Fortführung der Aktivitäten in Peru und Chile verwendet wurden. Die ersten von Blackstone Technology GmbH beantragten Fördermittel von deutschen und europäischen Sponsoren wurden genehmigt und im Umfang von CHF 1,6 Millionen ausbezahlt.

Batterietechnologie

Blackstone hat mit ihrer deutschen Tochtergesellschaft Blackstone Technology GmbH die nächste Generation von Batterien sowie ein nachhaltiges, patentiertes 3D-Druckverfahren für unsere erste 50-MWh-Kleinserienproduktion entwickelt. Die Planung sowie der Aufbau unserer Batterie-Produktion am Standort Döbeln wurden gemäss Zeitplan abgeschlossen, der Proof of Concept war erfolgreich. Im April 2021 haben wir die erste Festkörperbatteriezelle mit einem Festelektrolyten als Separator präsentiert. Blackstone Technology hat mehrere Zuschüsse des EU CurrentDirect Programms, der Innosuisse und der Sächsischen Aufbaubank für ihre Innovationsprojekte erhalten. Wir haben einen Bestand an Aufträgen mittels LOI’s über EUR 184'000'000 erhalten.

Bis zum 30. Juni 2021 hat Blackstone Technology drei entscheidenden Proof of Concepts erreicht:

  • Fertigstellung eines 3D-gedruckten, mechanisch stabilen Festkörperelektrolyten als Separator.
  • Herstellung einer gedruckten Verbundkathode und -anode aus Festkörperelektrolyten, mit deutlich erhöhter Energiedichte und einer wesentlich höheren Anzahl von Ladezyklen.
  • Bereitschaft zur Kleinserienproduktion, die im September 2021 beginnen soll.

Batteriemetalle

Blackstone setzte seine erfolgreiche Exploration von Lithium-Vermögenswerten und -Konzessionen in Chile fort. First Cobalt - ein Unternehmen, an dem Blackstone Resources eine bedeutende Beteiligung hält, wird bis Jahresende mit der Produktion von jährlich mehr als 10.000 Tonnen Kobalt beginnen. Unsere Nickelkooperation in Indonesien befindet sich derzeit in der Explorations- und Entwicklungsphase.

Andere Aktiven

Unsere Goldverarbeitungsanlage in Peru wird in Zukunft einen gesunden Cashflow für das Unternehmen erwirtschaften, die Anlage soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 ihre Produktion aufnehmen. Der Cashflow wird dazu dienen, das Wachstum des Unternehmens, die Exploration von Batteriemetallen und die Erforschung und Entwicklung neuer Batterietechnologien zu stabilisieren.

Ausblick für 2021 und darüber hinaus

Wir verzeichnen weiterhin ein stark wachsendes Interesse an den von uns entwickelten Batterietechnologien. Die Elektrofahrzeugindustrie boomt und wendet sich an die Anbieter von Batterietechnologie und -materialien, um Lösungen für die steigende Nachfrage zu finden. Wir beabsichtigen daher, unsere Produktion bis 2025 auf 24 GWh zu steigern. Im Weitern sind wir aktiv in Verhandlungen für den Verkauf eines Teils der Lithium Gebiete welche in naher Zukunft sicher erfolgreich sein werden. Die Vorbereitungsarbeiten für den am 21. Juni 2021 kommunizierten US SPAC (special purpose acquisition company) zur zusätzlichen Kapitalbeschaffung und Diversifikation unserer Aktionärsstruktur verlaufen planmässig.

Das Jahr 2021 hat sich als ein sehr spannendes und entscheidendes Jahr für das Unternehmen erwiesen. Auch, weil wir mit einem potenziellen Börsengang der Batterietechnologie-Aktivitäten über eine US-amerikanische SPAC seinen vollen Wert freisetzen wollen.

 

Über Blackstone Resources AG

Die Blackstone Resources AG ist eine Schweizer Holdinggesellschaft mit Sitz in Baar, Kanton Zug, welche sich auf den Markt für Batterietechnologie und Batteriemetalle konzentriert. Wir bieten ein direktes Engagement in der Revolution der Batterietechnologie.

Die Blackstone Technology baut derzeit eine Produktionslinie für 3D-gedruckte Kleinserien in Döbeln, Sachsen, auf. Die kurzfristige Produktion wird Pouch-Zellen mit der Blackstone Thick Layer Technology © sein, die eine 20% höhere Energiedichte in Lithium-Ionen-Zellen ermöglicht. Blackstone setzt das Entwicklungsprogramm für Festkörperbatterien und deren Produktionsprozess fort.

Elektrofahrzeuge und Batterien haben die Nachfrage großer Mengen verschiedenster Metalle angetrieben. Daher errichtet, entwickelt und betreibt Blackstone Resources Produktionsstätten für Batteriemetalle wie Lithium, Kobalt, Mangan, Nickel und Kupfer, um an diesem Trend teilzunehmen.


Für weitere Information besuchen Sie www.blackstoneresources.ch oder kontaktieren Sie bitte;

Pressekontakt:
Serhat Yilmaz

Chief Marketing Officer

presse@blackstoneresources.ch

press@blackstonresources.ch

Blackstone Resources AG
Blegistrasse 5,
CH-6340 Baar, Schweiz

T:+41 41 449 61 63

F:+41 41 449 61 69

info@blackstoneresources.ch

Investor Relations

ir@blackstoneresources.ch 
Registered Share: ISIN CH0460027110

Besuchen Sie die Blackstone Resources AG auf unseren Social Media Kanälen bei LinkedIn.


Der Haftungsausschluss ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Pressemitteilung. Bitte lesen Sie den Haftungsausschluss durch, um den Inhalt vollständig zu verstehen: http://www.blackstoneresources.ch/investors/disclaimer/

Abonnieren Sie unsere Updates